Mastertools GmbH - IT-Architekten, IT-Service, Cloud-Services

Blog

Main Image

Stolpersteine im Geschäfts-Alltag: OneNote

Informatik gehört zum Alltag. Ganz egal was wir arbeiten, Computer sind dabei. Immer wieder stolpert man in Geschäfts-Alltag über nervige und zeitraubende Hindernisse. Stolpersteine im Informatik-Alltag. Diesmal geht es um OneNote. Vielleicht ist genau dieser Stolperstein Ihr Problem!

 

 

Informatik-Stolpersteine im Geschäfts-Alltag 

Meine OneNote Dateien sind verschwunden!

Auf dem neuen PC wollte ich meine bereits sehr umfangreiche ToDo-Liste im OneNote ergänzen. Es öffnete sich aber nur ein neues leeres Notizbuch und ich hatte keine Ahnung wie ich zu meinen alten Daten gelange.


 

Die Lösung

Damit OneNote sein ganzes Potential entfalten kann müssen die Notizbücher auf einem Speicher liegen der von allen Geräten die das Notizbuch anzeigen sollen erreichbar ist. OneNote versucht deshalb das Standard-Notizbuch auf dem Cloud/Online Speicher "OneDrive" abzulegen. Damit bei einem neu eingerichteten Gerät diese Online-Notizen wieder angezeigt werden, muss OneDrive einmal mit OneNote verbunden werden:
Dazu klickt man im OneNote auf "Datei" dann auf "öffnen" und auf "Ort hinzufügen". Wählen Sie nun Ihren Online-Speicher aus uns loggen Sie sich ein.

 

   

 

Hilfe, die OneNote Oberfläche sieht ganz anders aus!

Wenn ich OneNote auf meinem neuen PC aufrufe erscheint die App Ansicht. Was kann ich machen damit wieder die vertraute Registerkarten Ansicht erscheint?

 

Die Lösung

Seit Windows 10 gibt es auch auf PCs eine kostenlose "Modern App" von OneNote (ähnlich wie auf Smartphones und Tablets). Dieses App hat allerdings viel weniger Funktionen als die im Office enthaltene "Desktop App". Nachdem Office frisch installiert wurde ist die "Modern App" das Standard-Programm für OneNote Notizen. Um dies zu ändern muss über die Systemsteuerung das "Desktop App" als Standard eingetragen werden.

  

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows Logo und wählen Sie "Systemsteuerung" aus. Suchen Sie nun nach der Einstellung "Standardprogramme festlegen"

  

2. Wählen Sie zuerst das richtige Programm aus (bei Office 2013 heisst das Desktop App "OneNote (Desktop)" bei Office 2016 heisst es "OneNote 2016" Der Eintrag mit dem Titel "OneNote" ist das "Modern App" - also die abgespeckte für Touch-Eingabe optimierte gratis App

  

3. Klicken Sie nun den Link "Dieses Programm als Standard festlegen" an. Damit werden alle möglichen Dateiendungen und Protokolle an das ausgewählte Programm übertragen.

  

  

 

 

Kommentare