Mastertools GmbH - IT-Architekten, IT-Service, Cloud-Services

Learning Blog

Main Image

E-Mail Empfang funktioniert - Senden aber nicht - warum?

Kleine Erklärung, warum manchmal der E-Mail Empfang funktioinert, das Versenden aber nicht.

 

Beim konfigurieren eines E-Mail Kontos in einem E-Mail Programm (Outlook, Thunderbird, Live-Mail, Entourage, Mac OS X Mail usw.) werden immer zwei Mailserver angegeben. 

Zum einen der Eingangsserver (POP3 oder IMAP) und zum anderen der Ausgangsserver (SMTP).Bei vielen Providern sind diese beiden Server die gleichen. Und trotzdem kann es vorkommen, dass der Empfang funktioniert, beim verschicken eines E-Mails aber eine Fehlermeldung kommt. Der Grund hierfür ist meistens die fehlende SMTP Authentifizierung.

 

Als das Internet "konstruiert" wurde hat leider niemand damit gerechnet, dass der E-Mail Dienst, oder überhaupt das Internet, eine so enorme Verbreitung haben wird wie wir sie heute haben. Ohne diese "Masse" an E-Mail Adressen konnte man sich natürlich auch nicht vorstellen das es Probleme wie SPAM geben wird. Aus diesem Grund waren in den ersten Standard-Regeln keine Abfrage für Passwörter beim versenden von E-Mails vorgesehen - nur beim Empfangen.

 

Recht schnell nachdem die ersten Spam oder Junk-Mails auftauchten suchte man nach Lösungsmöglichkeiten um die E-Mail Server vor unerlaubten "Versendern" zu schützen. Die bis heute effektivste und auch logische Möglichkeit nennt sich SMTP Authentifizierung und ist eine Erweiterung des ursprünglichen E-Mail Protokolls.

 

Aktiviert ein Provider auf dem Ausgangs-E-Mail Server die SMTP Authentifizierung, so muss sich jeder der ein E-Mail zwecks Weiterleitung an den Server übergibt mit Benutzername und Passwort anmelden. Diese Einstellung muss natürlich auch im E-Mail Programm vorgenommen werden. Meist ist die Einstellung irgendwo in den Konten-Einstellungen versteckt und nennt sich "SMTP Authentifizierung" oder "Postausgangsserver erfordert Authentifizierung". Sofern der Eingangs- und der Ausgangs-Server beim selben Provider liegen ist der Username und das Passwort meistens für beide Server das gleiche. Bei Unklarheiten gibt der Provider sicher gerne Auskunft.  

Kommentare