Mastertools GmbH - IT-Architekten, IT-Service, Cloud-Services

Learning Blog

Main Image

Objekte freistellen mit Gimp

Manchmal ist es nötig Objekte freizustellen um sie später in ein anderes Bild einzufügen. GIMP bietet dafür eine Funktion.

 

GIMP ist ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm, welches ähnliche Funktionen wie Adobe Photoshop bietet. Es ist über diesen Link downloadbar: http://www.gimp.org/
Wenn GIMP gestartet ist, muss man als erstes das Bild öffnen von dem ein Objekt freigestellt/ ausgeschnitten wird.
undefined

 

undefined
Im Dialog der sich öffnet nachdem man auf das rote Feld geklickt hat wählt man das Bild aus.
Auf der linken Seite befindet sich der sogenannte Werkzeugkasten der beliebig manövriert werden kann. Auf ihm klickt man das Symbol “Freie Auswahl“ an.
undefined
Mit dem ausgewählten Werkzeug markiert man mit Linksklicks den Umriss des Objekts. Je mehr Punkte man setzt desto genauer wird das Resultat.
undefined
Kleiner Tipp: Es ist möglich mit Control und dem Mausrad zu zoomen. So ist es einfacher, genauere Punkte zu setzen.
undefined
Nachdem alles um das Objekt markiert ist bestätigt man mit der Enter Taste. Die Linie um den markierten Bereich bewegt sich. Das sieht dann so aus:
undefined
Der nächste Schritt besteht daraus den Vogel vom Hintergrund abzutrennen. Das erfolgt über die Menüpunkte Ebene -> Maske -> Ebenenmaske hinzufügen
undefined
Es erscheint ein Dialog bei dem die Auswahl hinzugefügt wird.
undefined
Das Endresultat sieht dann so aus. Man kann es abspeichern oder bspw. ein anderes Hintergrundbild einfügen.
undefined

Kommentare