Mastertools GmbH - IT-Architekten, IT-Service, Cloud-Services

Blog

Main Image

Warum man XP austauschen sollte

Microsoft hat bekannt gegeben, dass der Support für Windows XP am 8. April 2014 ablaufen wird. Aber was bedeutet dies? Erfahren Sie es in diesem Beitrag.

 

Der Support für Winodws XP wird von Microsoft abgestellt. Das bedeutet keine Updates mehr für XP Nutzer. Dies macht das Betriebssytem sehr offen für Angriffe. Trotzdem ist XP (experience) immernoch häufig verbreitet. XP besitzt immernoch 11.72 % vom Marktanteil der weitverbreitesten Betriebssystemen. Aber warum sollte man updaten wenn es trotzdem noch funktioniert?

 

Weil die Windows Betriebssysteme am meisten verbreitet sind, ist es für Hacker auch am attraktivsten diese anzugreifen. Darum ist Microsoft und die Community immer darauf bedacht neue Sicherheitslücken zu finden, um sie mit Updates zu schliessen. Diesen Support gibt es ab dem 8 April für Windows XP nicht mehr. So ist es sehr schnell möglich sich einen Virus einzufangen.

 

Ausserdem wird XP auch für Dritthändler immer unintressanter. Stellen Sie sich vor, Sie haben sich einen neuen Drucker gekauft, und es gibt einfach kein Programm mehr für Windows XP. Ein weiterer Grund für den Wechsel ist die Geschwindigkeit. Ein Windows 7/8 PC startet viel schneller als ein XP. 

 

Windows 8 ist ziemlich in Kritik geraten und hat den Geschmack von vielen Usern verfehlt. Darum bieten gewisse Hersteller wie zbsp. HP bestimmte Produkte an die mit Windows 7 ausgeliefert werden und bei Bedarf gratis auf Windows 8 upgegradet werden können.

Kommentare