Skip to the content

Kennen Sie das? Sie denken sich nichts Böses und klicken wie immer auf das Drucksymbol in ihrer Software. Doch nichts geschieht. Der Drucker bleibt stumm. Plötzlich kommt der Mitarbeiter aus der Grafikabteilung ins Büro gestürmt und fragt lauthals, wer die 100 Kundenrechnungen auf dem teuren Hochglanz-Fotopapier gedruckt habe. Was ist passiert?  

Wenn Sie mehr als einen Drucker in ihrem Büro haben, so können Sie den Hauptdrucker als sogenannten Standarddrucker definieren. Dieser wird normalerweise automatisch verwendet, solange Sie sich nicht explizit für ein anderes Gerät entscheiden.

Nun hat Microsoft uns aber seit Windows 10 mit einem neuen Feature beglückt. Es nennt sich «Standarddrucker von Windows verwalten lassen». Dies bedeutet aber in der Praxis nicht anderes, als dass immer der zuletzt verwendete Drucker als Standarddrucker gesetzt wird – auch wenn sie diesen nur ausnahmsweise einmal benutzt haben. Und so lösen Sie das Problem:

  • Mit dem Tastenkürzel Windows + I gelangen Sie in die Windows-Einstellungen
  • Dort klicken Sie auf «Geräte» und dann links auf «Drucker & Scanner»
  • Unterhalb der Druckerliste sehen Sie ein Auswahlkästchen, neben dem "Standarddrucker von Windows verwalten lassen" 

Dieses Kästchen darf NICHT angehakt sein! 

Ab jetzt ist der Standarddrucker wieder das, was er sein soll: Ihr persönlicher Lieblingsdrucker!

Über den Autor

Stephan Huber

Informatiker TS

 

 

comments powered by Disqus